Ein Leitfaden zu Gasmasken und Schutzbrillen für Demonstrierende

:

Alles was du wissen musst, um deine Augen und Lungen vor Gas und Geschossen zu schützen

Categories:
Localizations:

cloudfront.crimethinc.com/assets/articles/2020/09/02/header.jpg

Eine der grundlegenden Methoden, mit denen die Polizei die gewaltsame Kontrolle über unsere Gesellschaft aufrechterhält, ist die Einmischung in unsere Fähigkeit zu atmen – und manchmal auch in unsere Fähigkeit zu sehen. Heutzutage, unabhängig davon, ob du konfrontative Taktiken anwendest, könntest du Tränengas ausgesetzt sein oder von einem Gummigeschoss getroffen werden, nur weil du dich in der Nähe eines Protests befindest. Indem wir die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, können wir die Risiken minimieren, während wir weiterhin füreinander da sind. In diesem Leitfaden wird eine breite Palette von Möglichkeiten zum Schutz deiner Augen und Lungen vor chemischen Stoffen und Projektilen vorgestellt, wobei die Vor- und Nachteile der einzelnen Möglichkeiten detailliert beschrieben werden, damit du dir aussuchen kannst, was für dich am besten ist.

Dies ist der zweite in einer Reihe von Leitfäden, die untersuchen, wie sich Demonstrierende schützen können. Die Mitwirkenden haben unzählige Stunden damit verbracht Erfahrungen, Daten und Anekdoten zu sammeln, um diese Serie vorzubereiten – einschließlich der Durchführung von Auswirkungstests an verschiedenen Masken und Schutzbrillen. Wir werden dieses Dokument fortlaufend aktualisieren, sobald mehr Informationen eintreffen. Wenn ihr Vorschläge oder Korrekturen anbieten könnt, kontaktiert uns bitte.

Im vorherigen Teil dieser Serie wird beschrieben, wie man den richtigen Helm auswählt.


Zusammenfassung

Das beste Atemschutzgerät ist das, zu dem du Zugang hast. Atemschutzmasken sind gut in dem, was sie tun – sie filtern die Luft – und die meisten von ihnen werden dir im Notfall ausreichend dienen. Wenn du keine Zeit hast, den ganzen Text zu lesen, und du schnell eine Ausrüstung brauchst, sind hier einige Optionen:

Die kompromisslos teure Option (260-340 Dollar)

Wenn du eine neue hochwertige Vollgesichtsmaske willst, die während einer Apokalypse funktioniert, kostet die MIRA CM-6M 220-240 Dollar. Die 7M ist ähnlich, hat aber einen „taktischeren“ Look. Du kannst diese Maske mit zwei CBRN-Kartusche der Marke MIRA für je 50 Dollar kaufen; ansonsten kosten Filter 70 Dollar pro Stück.

Das ist alles, was du brauchst. Wenn du jedoch keine Filter im Wert von 100 Dollar bei einer einzigen Demonstration verwenden möchtest, dann lass die CBRNs in ihrer Verpackung zu Hause (oder überspringe den Kauf ganz) und kaufe zwei abgelaufene, aber ungeöffnete CBRN-Filter für ungefähr 20 Dollar pro Stück über eBay. Diese sollten bei Tränengas und Pfefferspray funktionieren, aber nicht bei Bedrohungen auf Apokalypse-Ebene. Jeder Filter sollte für ungefähr acht Stunden voller chemischer Belastung funktionieren, was bei Demonstrationen, bei denen viel Tränengas im Spiel ist, 30-40 Stunden auf der Straße bedeuten könnte. Ihr solltet den Filter wechseln, sobald ihr anfangt, Gas zu riechen, das durchsickert.

Wenn du eine Brille trägst, ist diese Maske mit dem 3M Safety 6878 Brillenset kompatibel, das für die 6800er-Maske entwickelt wurde. Dafür kannst du dir entssprechende passende Linsen beim Optiker besorgen.

Gasmaske MIRA CM-6M.

Die billigere Vollgesichtsschutz-Option (40-150 Dollar)

Vollgesichts-Atemschutzmasken im zivilen Stil wie die 3M-Marke 6800 (150 Dollar mit Filtern, wobei die gleichen aus der modularen Option weiter unten verwendet werden) bieten Schutz zu einem viel günstigeren Preis. Bei unseren Auswirkungstests haben wir auch festgestellt, dass die chinesischen Importe der Marken JJKK und HAOX (40 Dollar, mit Filtern) genauso gut dazu dienen, deine Augen zu schützen und eine angemessene Abdichtung gegen Gas bieten.

Ein Beispiel für eine billige Maske..

Die billigere und modulare Option (75 Dollar)

Wenn du eine erschwingliche Option haben möchtest, die die beste Kombination aus ballistischer Resistenz und Schutz vor chemischen Waffen bietet, bekommst du ein 3M-Halbmasken-Atemschutzgerät aus der 6000er-Serie für 25 Dollar. Die 6100er ist die kleine, die 6200er die mittlere und die 6300er die große. Bringe ein Paar 60926-Kartuschen an (35 Dollar für das Paar). Wenn die Maske mit 60921- oder 60923-Kartuschen geliefert wird, brauchst du die 60926-Kartuschen nicht. Besorge dir außerdem eine Pyramex V2G Plus-Brille für 15 Dollar und versiegle die Öffnungen mit Heißkleber. Wenn du eine Brille trägst, hol dir den RX-Einsatz und passende Linsen.

Der größte Nachteil der Kombination einer Halbmaske mit einer Brille ist jedoch, dass es schwierig ist, eine gute Abdichtung zwischen den beiden zu erhalten, da die Brille und die Maske um das gleiche Grundstück auf deiner Nase konkurrieren.

cloudfront.crimethinc.com/assets/articles/2020/09/02/8.jpg

Die Wahl des Zockers (60 Dollar)

Ein ausgesondertes russisches PMK-3-Modell wird weniger als 20 Jahre alt sein. Wenn du eine Version findest, die mit dem kompletten Kit geliefert wird, hat es ballistische Outsert1 -Linsen und einen Adapter, um es an das gängigere Filtersystem mit NATO-Gewinde anzuschließen. Masken aus dem Ausverkauf sind immer auf gut Glück; wir haben noch keine spezifische Dokumentation über die ballistische Bewertung der Outsert-Linsen gefunden.

Wenn du dein Glücksspiel verdoppeln möchtest, kannst du eine russische PMK-2 für günstige 25 Dollar finden, obwohl sie 30 Jahre alt sein könnte. Die PMK-2 kann mit ballistischen Outserts und einem abgelaufenen Filter geliefert werden, der für eine Weile funktionieren sollte – aber es wird schwierig sein, den Filter zu ersetzen und wer weiß, in welchem Zustand die Maske selbst sein wird. Die billigsten dieser Masken kommen direkt aus Russland mit einer ziemlich langen Lieferzeit.

Eine russische PMK3-Maske.

Lebe gefährlich (Billig)

Meistens wird einem nicht mit einem Gummigeschoss oder einem Tränengaskanister ins Gesicht geschossen. Keine:m der Leute, die zu diesem Leitfaden beigetragen haben, wurde bisher ins Gesicht geschossen. Tränengas treibt jede:n zurück, der nicht geschützt ist, während Aufprallmunition (wie Gummigeschosse) nur hin und wieder Menschen tötet oder blind macht. Dennoch: es geschieht häufig, des Menschen ins Gesicht geschossen wird. Die Empfangsseite der Polizeigewalt ist unsicheres Terrain.

Wir können nur Brillen aus schlagfestem Plastik empfehlen. Aber wenn du keinen Zugang dazu hast und trotzdem raus gehen musst, brauchst du entweder eine Gasmaske für das ganze Gesicht (aus Armeebeständen oder anderweitig) oder eine Halbmaske und eine Schutzbrille. Achte darauf, dass deine Filter entweder dem Militärstil entsprechen (abgelaufen oder nicht) oder dafür ausgelegt sind, sowohl organische Dämpfe als auch P100-Partikel zu filtern. Stelle sicher, dass deine Schutzbrille so gut wie möglich versiegelt ist. Achte darauf, dass alles dicht an deinem Gesicht bleibt.

Viel Glück – wir raten aber davon ab.


Wenn du etwas verbessern möchtest, zu dem du bereits Zugang hast, oder wenn du andere taktische Bedürfnisse hast, als wir oben beschrieben haben, lies weiter.


Schütze deine Lungen, schütze deine Augen

Wir sprechen hier zwei verschiedene Ziele an: deine Lungen zu schützen und deine Augen zu schützen. Du schützt deine Lungen mit Atemschutzgeräten, die Chemikalien aus der Luft filtern. Du schützt deine Augen mit einer Schutzbrille, einer Brille oder einem Visier – ob sie nun unabhängig von deiner Atemschutzmaske sind oder mit ihr in einem Vollgesichtssystem kombiniert sind.

Schützt eure Lungen: Atemschutzmasken

Ein Atemschutzgerät – technisch gesehen ein APR (Air-Providing Respirator, auch Filteratemschutz genannt) – ist ein Gerät, das die Luft, die du einatmest, filtert, bevor du sie einatmest.2 Es gibt mehrere Klassen von Atemschutzmasken oder Gasmasken, darunter zwei, die wir komplett übergehen werden: SCBA (self-contained breathing apparatus), die mit Sauerstoff versorgt werden und von Taucher:innen und einigen Notfallmitarbeiter:innen benutzt werden, und PAPR (powered air-providing respirators), die die Luft mittels elektrischer Energie durch Filter pressen. Wir konzentrieren uns auf Vollgesichts-Atemschutzgeräte, Halbmasken-Atemschutzgeräte und, in geringerem Maße, Einweg-Atemschutzgeräte. Wir werden auch über improvisierte Luftfilterung und die aktuellen Spekulationen über DIY-Atemschutzmasken diskutieren.

Wir werden uns zwei allgemeine, nicht-technische Kategorien von Atemschutzmasken ansehen: militärische/taktische Atemschutzmasken und zivile/arbeitsplatzbezogene Atemschutzmasken.

Militärische Atemschutzmasken (Gasmasken)

Militärische und taktische Atemschutzmasken werden hauptsächlich vom Militär und von militarisierten Polizeikräften auf der ganzen Welt verwendet. Das sind alles Vollgesichts-Atemschutzmasken – also das, was man sich vorstellt, wenn man den Begriff „Gasmaske“ hört. Fast alle benutzen die gleiche Art von Filter: einen 40mm-Gewindefilter, der dem NATO-Standard entspricht, manchmal auch als STANAG-Filter bezeichnet. Aktuelle Masken des US-Militärs (und vermutlich auch der Strafverfolgungsbehörden) verwenden stattdessen eine proprietäre Bajonettfassung3, die selbstdichtend ist, was den Filterwechsel vor Ort erleichtert.

Diese Gasmasken sind oft für eine ganze Reihe von Bedrohungen ausgelegt, von chemischen Waffen bis hin zu nuklearem Fallout. Neuere Militärmodelle enthalten oft Funktionen wie Sprechdiaphragmen, die das Sprechen erleichtern, mehrere Anschlüsse für Filter, die einen maximalen Luftstrom ermöglichen und es ermöglichen, Filter auszutauschen, ohne die Maske abnehmen zu müssen, und Wassersysteme, die an einen Wassertank angeschlossen werden können. Die meisten Modelle, die (derzeit oder früher) von den Streitkräften verwendet werden, können ballistische Linsen oder Visier-Outserts aufnehmen, die an der Außenseite der Linse oder des Visiers befestigt werden. Du wirst diese haben wollen, wenn sie für deine Maske erhältlich sind. Militärgasmasken können für recht viel Geld neu oder unverschämt billig im Ausverkauf und auf dem Gebrauchtmarkt gekauft werden. Neue militärische oder taktische Masken fangen bei 200 Dollar+ an und die meisten sind im 500 Dollar-Bereich. Einige lohnende Ausverkaufsmasken sind für 30-100 Dollar zu finden.

Der Ausverkauf für Gasmasken ist bekannterweise auf gut Glück und die Dinge sind oft falsch etikettiert. Einige, wie zum Beispiel einige der alten russischen Gasmasken, können gefährlich sein: einige benutzen Glas-Okulare statt schlagfestem Plastik, während andere mit abgelaufenen Kartuschen, die Asbest4 enthalten, geliefert werden können. Im Folgenden werden wir einige gängige Ausverkaufsmodelle auflisten und diskutieren, ob sie den Bedürfnissen der modernen Demonstrierenden entsprechen. Vergilbte Linsen können repariert werden, aber verfaulte Gummidichtungen nicht. Ältere Kunststoffgläser sind wesentlich weniger schlagfest – bei unseren Auswirkungstests haben wir die Gläser einer israelischen Gasmaske mit nicht mehr als einer Luftpistole zertrümmert. Ausverkaufsmasken können zwischen 30-500 Dollar liegen, abhängig von der Seltenheit oder dem Nutzen der Maske. Masken, die gut genug sind (abzüglich der ballistischen Bewertung), scheinen durchweg für 80-120 Dollar erhältlich zu sein.

40mm Filter.

Zivile Atemschutzmasken

Atemschutzmasken für den zivilen Gebrauch oder für Arbeitsplätze gibt es sowohl als Halbmasken als auch als Vollgesichtsmasken. Sie werden von einer Reihe von Firmen hergestellt, von denen viele ihre eigenen proprietären Filterbefestigungssysteme verwenden. Wir werden uns auf die Masken von 3M konzentrieren, weil sie am zahlreichsten sind und weil einige andere Firmen ihr „Bajonett“-ähnliches Befestigungssystem für Filter (die sie „Kartuschen“ nennen) verwenden. Wenn du bereits eine Maske mit einem proprietären Filtersystem hast, wie z.B. die von Honeywell oder MSA, vergewissere dich, dass deine Filter auf OV- und P100-Schutz ausgelegt sind. Einige der preisgünstigen chinesischen Modelle, die als Reaktion auf COVID-19 den US-Markt überschwemmen, scheinen ihre eigenen Filtersysteme zu haben, während die, die wir getestet haben, das Bajonettsystem von 3M verwenden. Mit diesen billigeren Masken könntest du Geld sparen, besonders wenn du sie in großen Mengen kaufst.

Wenn du eine Maske mit einem proprietären System verwendest, lies weiter in der Filter-Sektion, um herauszufinden, welche Filter für dich in Frage kommen.

Die Halbgesichts-COVID-19-Masken, die aus Stoff hergestellt sind, aber Ausatemventile und austauschbare Karbonfilter enthalten, werden gegen chemische Waffen wahrscheinlich nicht viel ausrichten können. Sie schützen die Menschen um dich herum wahrscheinlich auch nicht vor Viren, da sie nicht beim Ausatmen filtern.

Wir haben keine Vollgesichtsmasken im zivilen Stil mit Visieren finden können, die den ballistischen Auswirkungsstandards entsprechen (weiter unten im Abschnitt „Schütze deine Augen“ besprochen), aber die 3M-Modelle und einige andere sind für allgemeine Aufprallfestigkeit eingestuft und scheinen denselben Kunststoff zu verwenden wie Masken mit ballistischer Einstufung, basierend auf unseren ersten Aufprallwaffentests. Ein Straßenmediziner, mit dem wir gesprochen haben, zieht es vor, ein 3M 6800 Vollgesichts-Atemschutzgerät zu tragen, mit der Begründung, dass sich die Patient:innen durch das zivile Styling wohler fühlen als durch den militärischen Look. Zivile Vollgesichts-Atemschutzmasken kosten zwischen 60-70 Dollar für generische Importe und bis zu 150-200 Dollar für Markenartikel. Halbmasken sind wesentlich billiger – nur 8 Dollar für Generika und 30 Dollar für Markenartikel.

3M stellt drei verschiedene Modelle von Halbmasken und Vollgesichts-Atemschutzmasken her. Jedes von ihnen ist für unsere Zwecke geeignet, obwohl wir mit einigen Leuten gesprochen haben, um mit den etwas fortschrittlicheren Silikonmasken eine bessere Abdichtung zu finden. Es ist wahrscheinlich, dass die 7500er-Serie die besten Halbmasken-Atemschutzmasken für unsere Zwecke und die FF-400er-Serie die besten zivilen Vollgesichtsmasken für unsere Zwecke sind. Die FF-400-Serie ist mit einer Sprechmembran ausgestattet, so dass deine Stimme weniger gedämpft wird.

Jedes der 3M-Modelle gibt es in drei Größen, aber „medium“ passt 80-90% der Menschen und die Größen überschneiden sich. Bis zu einem gewissen Grad ist die Größe für den Komfort wichtiger als die Wirksamkeit.

Für 15 Dollar kannst du einen Adapter kaufen, mit dem du von Filtern mit 40 mm-Gewinde auf Bajonettfilter oder umgekehrt wechseln kannst – also schränke deine Auswahl an Masken nicht allein danach ein, welche Filter erhältlich sind.

Die wiederverwendbare 3M Ultimate FX Full Facepiece Atemschutzmaske FF-402.

Appendix: 3M Atemschutzmasken – Eine Taxonomie

Halbmasken-Modelle

—6000er Serie [Basic]:

  • 6100: klein
  • 6200: mittel
  • 6300: groß

—6500 Serie [Silikongummi]:

  • 6501: klein
  • 6502: mittel
  • 6503: groß

—7500 Serie [Silikongummi und bessere Atmungsaktivität]:

  • 7501: klein
  • 7502: mittel
  • 7503: groß

Vollgesichtsmodelle

—6000er Serie [Basic]:

  • 6700: klein
  • 6800: mittel
  • 6900: groß

—FF-400 Serie [fortgeschrittener]:

  • FF-401: klein
  • FF-402: mittel
  • FF-403: groß

—7000er Serie [wesentlich teurer]:

  • 7800S-S: klein
  • 7800S-M: mittel
  • 7800S-L: groß

Eine Atemschutzmaske anbringen

Egal, ob du eine Halbmaske oder eine Vollgesichtsmaske trägst: es ist wichtig, den Sitz jedes Mal zu überprüfen, wenn du sie aufsetzt. Um dies zu tun, beginne damit, die Kartuschen mit den Händen zu blockieren und einzuatmen. Du solltest in der Maske einen Unterdruck erzeugen, in den keine Luft eindringt. Dann legst du deine Hand über das Auslassventil und atmest aus. Dadurch sollte in der Maske ein Überdruck entstehen, aus dem keine Luft entweicht. Wenn es darum geht, diesen Test durchzuführen, sind einige Masken einfacher als andere; bei zivilen Masken kann es schwierig sein, die Hand zu benutzen, um die Filter effektiv zu blockieren.

An manchen Arbeitsplätzen wird die Passform getestet, indem man etwas, das stark riecht – wie gemahlener Kaffee – oder eine Art mildes Reizmittel unter die Nase der Träger:innen hält, um zu sehen, wie sie reagieren.

Atemschutzmasken sind nicht so konstruiert, dass sie über Bärte passen, obwohl Menschen mit Bärten gelernt haben, dass wenn man seinen Bart und die Gummidichtung mit sehr viel Vaseline überzieht, eine Abdichtung entsteht. Diese Versiegelung ist kaum dauerhaft, und es scheint, dass CS-Pulver fettlöslich ist, also könnte es sich schmerzhaft mit Vaseline vermischen, so wie es mit Hautfeuchtigkeitscremes und Make-up geschieht. Ein Arzt, den wir konsultierten, argumentierte, dass eine chemische Verbrennung an deinem Bart wahrscheinlich besser ist, als Chemikalien in deine Augen zu bekommen. Trotzdem ist das Rasieren des Bartes die sicherste Option. Sogar ein paar Tage alter Stoppelbart kann ein Problem sein, das Vaseline oder Rasieren erforderlich macht.

Wir haben mit einer Person gesprochen, die ihren Bart nicht rasieren will; sie akzeptieren einfach, dass die Luft ein wenig „scharf“ sein wird und finden ihre Maske auch ohne eine richtige Versiegelung sehr nützlich. Wir können dies nicht empfehlen, aber es könnte für deine eigene Kosten-Nutzen-Analyse relevant sein.

Es ist schwierig, Gasmasken für Kinder zu beschaffen. Es gibt sie zwar, aber sie werden nicht in der gleichen Menge hergestellt. MIRA, der einzige Lieferant, bei dem wir herausfinden konnten, dass er sie auf Lager hat, war zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ausverkauft. Manchmal kann man auch israelische Ausverkaufsmasken für Kinder finden. MIRA stellt auch eine Tragetasche für Gasmasken her, die es dem Benutzenden ermöglicht, Säuglinge oder Haustiere sicher zu transportieren.

Der größte Nachteil eines Halbmasken-Atemschutzgerätes zusammen mit einer Schutzbrille ist, dass es schwierig wird, beide gleichzeitig richtig abzudichten. Dies gilt besonders bei größeren Masken und größeren Brillen. Der zweitgrößte Nachteil ist, dass sie nicht die gesamte Gesichtshaut vor Chemikalien schützt und chemische Waffen sowohl auf der Haut als auch in den Augen oder in der Lunge brennen.


Filter

Du musst sicherstellen, dass dein Filter sowohl für Partikel auf Ölbasis (P100-Filterung) als auch für organische Dämpfe ausgelegt ist.

Wenn du eine Militärmaske mit NATO-Gewinde hast: Für eine NATO-Kartusche mit 40 mm-Gewinde brauchst du entweder einen CS/CN/P100-Filter, der als Zivilist:in schwer zu bekommen ist, der aber anscheinend für die Polizei üblich ist, oder einen CBRN-Filter, der häufiger erhältlich, aber auch teurer ist. Ein CBRN-Filter ist ein Overkill für Demonstrationen, da er vor chemischen, biologischen, radiologischen und nuklearen Bedrohungen schützen soll. Glücklicherweise sollten abgelaufene, aber ungeöffnete CBRN-Filter den Job erledigen und sind viel billiger.

Wenn du eine 3M-Maske hast, brauchst du entweder 60921-, 60923- oder 60926-Filter.

Wenn du etwas anderes hast, lies weiter.

Wenn es wahrscheinlich ist, dass du Aufstandsbekämpfungsmitteln ausgesetzt bist, möchtest du, dass deine Maske zwei Dinge filtert: Luftpartikel und organische Dämpfe.

Partikelfilter werden in den USA danach bewertet, wie ölbeständig sie sind – N ist (N)ot, R ist etwas ölresistent ((R)esistent) und P ist ölresistent ((P)roof) – und wie viel Prozent der in der Luft schwebenden Partikel sie herausfiltern – 95 %, 99 % oder 99,97 % (100 genannt). Das erklärt den Namen der N95, der Maske, die normalerweise zum Schutz gegen COVID-19 getragen wird. Du suchst nach P100, der höchsten Stufe des Schutzes. Diese sind nicht wesentlich teurer und es scheint kaum einen Grund zu geben, einen anderen Partikelfilter zu verwenden, es sei denn, deine spezielle Maskenkonfiguration erlaubt nur den Zugriff auf N95, was immer noch wesentlich besser als nichts ist. Die europäische Norm bewertet nicht die Ölbeständigkeit, sondern nur die Partikelfilterung: P1-Masken filtern mindestens 80% der Partikel; P2-Masken filtern mindestens 94% der Partikel; P3-Masken filtern mindestens 99,95% der Partikel.

Während alle gewöhnlichen Tränengase und Pfeffersprays eher aus Partikeln als aus Gasen oder Dämpfen bestehen, können die in der Luft befindlichen Partikel selbst organische Dämpfe freisetzen. Du brauchst den Partikelfilter (im Allgemeinen aus Glasfaserpapier), um die Partikel zu stoppen, gefolgt von einer organischen Dampfsperre (im Allgemeinen eine Auflagefläche aus Aktivkohle). Die NIOSH-Zertifizierung für den Schutz vor organischen Dämpfen lautet „OV“ – schau dir das auf deinem Filter oder seiner Dokumentation an. Einige andere OV-Reizstoffe sind Pestizide, Lösungsmittel und Farbdämpfe, die alle oft in den Verkaufsinformationen der Masken erwähnt werden.

Wir haben Leitfäden für Demonstrierende gesehen, die auf Erfahrungen an vorderster Front basieren und behaupten, dass nur OV-Filter notwendig sind. Wir haben andere Leitfäden gesehen, die behaupten, dass nur P100 notwendig ist. Die meisten scheinen sich darüber einig zu sein, dass es die Kombination ist, die notwendig ist, aber wir vermuten, dass eine allein im Notfall ausreichen würde.

Partikelfilter werden mit der Zeit nicht weniger effektiv beim Herausfiltern von Partikeln. Vielmehr ist es notwendig, sie zu ersetzen, wenn sie so verstopft sind, dass sie Atembeschwerden verursachen.

Organische Dampfsperren werden mit der Zeit weniger wirksam, wenn sie benutzt werden, da die Aktivkohle gesättigt wird. Sowohl Hitze als auch Feuchtigkeit verringern die effektive Lebensdauer der Kohlefilter. Hitze bewirkt, dass sich die Aktivkohle trennt, während Wasserdampf die Kohle sättigen und verhindern kann, dass sie Wirkstoffe absorbiert. Du solltest deinen organischen Dampffilter austauschen, sobald du Chemikalien riechen kannst, die von außen durch die Filter in die Maske gelangen. Ungeöffnete – aber abgelaufene Filter werden im Allgemeinen nur für organische Dämpfe und Partikel als brauchbar angesehen – wenn sie vakuumversiegelt waren. Wenn jedoch Feuchtigkeit die Aktivkohle erreichen konnte, sind sie wahrscheinlich ruiniert. Mehrere Genoss:innen, die Militärveteran:innen sind, erzählten uns, dass das Militär ständig abgelaufene Filter für Trainings in der Tränengaskammer ohne Probleme verwendet. Auf jeden Fall benutze abgelaufene Filter auf eigene Gefahr.

NATO-Gewinde-Filter

Bei Filtern mit 40mm-Gewinde brauchst du mindestens „CS/CN/P100″-Filter. AVON, Honeywell und MSA stellen Versionen davon her, aber es kann schwierig sein, sie als Zivilist:in zu beschaffen – besonders inmitten einer Pandemie. Wenn du auf Overkill aus bist, solltest du dir einen CBRN-Filter besorgen – einen einzigen Filter, der vor fast jeder potentiellen Bedrohung schützt. MIRA Safety stellt einen solchen Filter in hoher Qualität her; 3M stellt sie auch her. Sei vorsichtig, wenn du CBRN-Filter bei eBay oder auf dem Ausverkaufs- und Gebrauchtmarkt kaufst: Bei vielen bedeutet “neu“, das sie nicht benutzt oder geöffnet wurden, allerdings vor Jahrzehnten hergestellt wurden. Achte auf das Herstellungsdatum, oder lass die Würfel rollen und kaufe billige, abgelaufene Filter. Traue diesen nichts anderes zu als Schutz vor Aufstandsbekämpfungsmitteln.

Für alle Masken brauchst du mindestens einen Filter. Einige Masken können optional zwei oder sogar drei auf einmal nehmen, um den Luftstrom zu erhöhen, ein Vorteil für Situationen, die mit Laufen oder anderen anstrengenden Übungen verbunden sein können.

3M Bajonett-Filter

3M-Masken und ihre Klone verwenden einen dreizackigen Filteraufsatz im Bajonettstil. Einige andere proprietäre Vorsatzsysteme sind ähnlich, aber nicht austauschbar mit 3M, aber 3M sind die gebräuchlichsten. Wenn du diese verwendest, wirst du wahrscheinlich mit Filtern/Kartuschen der Marke 3M enden, obwohl es Klone sowohl von den Masken als auch von den Kartuschen gibt. Beachte, dass 3M zwischen Kartuschen (der Teil, der Gase absorbiert und normalerweise aus Aktivkohle besteht, die mit verschiedenen Chemikalien behandelt wurde) und Filtern (der Teil, der Partikel blockiert) unterscheidet. Stelle sicher, dass du beides bekommst. Du kannst dies tun, indem du separate Kartuschen und Filter sowie die Adapter kaufst, und verbindest, oder indem du Kombinationskartuschen kaufst, die mit vorinstallierten Filtern geliefert werden. Letzteres ist natürlich einfacher.

Hut ab vor den Genoss:innen in Hongkong, die die Arbeit gemacht haben, um herauszufinden, welche Kartuschen und Filter du brauchst, da sie keinen einfachen Zugang zu den Kombinationskartuschen haben. Wir haben gehört, dass sie auch in Großbritannien nicht erhältlich sind.

Wenn du eine Kombinationskartusche haben willst, hast du die Optionen 60921 (organischer Dampf + P100), 60923 (organischer Dampf und Säuregas + P100) oder 60926 (Multi-Gas + P100). Während dieser Artikel veröffentlicht wird, liegen diese alle auf eBay bei etwa 15-20 Dollar pro Stück. Man braucht zwei, und sie kommen normalerweise paarweise.

Wenn du dir selbst welche bauen willst, sei es, weil du bereits einen Vorrat hast oder weil du irgendwo wohnst, wo du keinen Zugang zu den oben beschriebenen 6092x-Filtern hast, dann kaufe zuerst einen Satz Kartuschen – die 6001 (organischer Dampf), 6003 (organischer Dampf und Säuregas) oder 6006 (Multi-Gas). Als nächstes kaufst du einen der verschiedenen P100-Filter, die es in zwei Ausführungen gibt. Einige, wie der 2091, haben ihre eigenen Bajonettanschlüsse, da sie für die direkte Montage an Atemschutzmasken vorgesehen sind. Andere Filter sind einfache Pads, wie der 5p71, der nur ein P95-Filter ist und daher nicht empfohlen wird (obwohl wir selbst keinen P95 getestet haben). Wenn du dich für einen Filter mit Bajonettverschluss entscheidest, brauchst du eine 502, das ist ein Adapter, der auf die Kartusche aufschnappt und eine Bajonetthalterung ermöglicht. Wenn du einen Padfilter wählst, brauchst du eine 501, einen Adapter, der auf die Kartusche aufschnappt und den Filter direkt hält.

Zwei 3M Halbmasken-Atemschutzgeräte mit verschiedenen Filtereinstellungen. Von links nach rechts: ein P100-Filter, der an einer OV-Kartusche mit einem 502-Adapter befestigt ist; ein N95-Filter, der an einer OV-Kartusche mit einem 501-Adapter befestigt ist; ein blanker Bajonettbefestigungspunkt; ein P100-Filter, der direkt an der Maske befestigt ist. Fehlend: eine All-in-One-Kartusche, oft erkennbar an einer hellrosa Außenhülle.

3M kennzeichnet seine P100-Kartuschen durch eine neonpinkfarbene Außenhülle. Einige Leute haben Bedenken darüber geäußert, dass dies den Benutzenden identifizierbar macht, da es gegen die Ästhetik des schwarzen Blocks verstößt – obwohl es etwas weniger problematisch ist, wenn genügend Leute pinke Filter verwenden.

Ersetzen von Filtern

Studien haben gezeigt, dass selbst ausgebildete Soldat:innen unter Stress Schwierigkeiten haben, Filter zu wechseln, während sie den Atem anhalten. Die aktuelle Maske des US-Militärs, die Avon M50, hat selbstdichtende Bajonettfilter, die es den Bedienenden ermöglichen, einen Filter nach dem anderen zu wechseln, während sie weiterhin durch den anderen atmen.

Die meisten Masken, zu denen man Zugang hat, verfügen nicht über diese Funktion. Um die Filter zu wechseln, musst du wahrscheinlich den Atem anhalten oder den betroffenen Bereich verlassen.

Ein Genosse in Portland berichtete, dass sie die 3M-Kartuschen mit separaten Partikelfiltern (6001-Kartuschen mit aufsteckbaren P100-Filtern) bevorzugen, weil die P100-Filter ausgewechselt werden können, ohne die Maske abzunehmen, wobei sie sich kurzzeitig allein auf die Kartusche zur Filterung verlassen.

Ein anderer Genosse sagt, dass sie seit 2011 die gleiche Gasmaskenkartusche (eine 40mm-Militärkartusche) verwenden und noch nie scharfe Luft durch sie hindurch geschmeckt haben. Dies stützt die Theorie, dass der Großteil der wichtigen Filterung durch den Partikelfilter erfolgt, der nie verbraucht, sondern nur verstopft wird. Andere, in Portland, berichten, dass ihre Filter jeweils etwa 30-40 Stunden halten.

Einige überschüssige Masken verwenden „Wangen“-Filter, die sich im Inneren der Maske befinden. Das Wechseln dieser Filter ist ein mühsamer Prozess und einige YouTuber:innen haben herausgefunden, dass dabei leicht das Gummi der Maske dabei raus gerissen wird, wenn die Maske alt ist. Dennoch bevorzugt eine Person, mit der wir gesprochen haben, diese Masken, nachdem sie gesehen hat, wie die Polizei die Leute an den Außenfiltern anderer Masken packt, da Wangenfilter keinen einfachen Griff zum Greifen darstellen.

Reinigung und Aufbewahrung

Du solltest deine Atemschutzmaske nach jedem Kontakt mit chemischen Waffen reinigen. 3M verkauft ein Produkt dafür: „504 Atemschutzmasken-Reinigungstücher“. Diese sind erschwinglich, aber wahrscheinlich unnötig. Was sie enthalten, ist ein Betriebsgeheimnis. Die meisten Leute benutzen nur Seife und Wasser, um eine gute Wirkung zu erzielen. Weiche deine Filter nicht in Wasser ein, sondern wische nur die Außenseite mit Wasser und Seife ab. Dann nimmst du die Filter heraus und bewahrst sie in einem Zip Beutel oder einem anderen luftdichten Behälter auf, damit sie keine Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen können.

Ein Hinweis zu COVID-19

Im Gegensatz zu Stoff- und OP-Masken schützen Atemschutzmasken die Menschen um dich herum nicht vor deinen Keimen. Aber viel mehr als Stoff- oder chirurgische Masken schützen sie dich vor den Keimen um dich herum. Eine Demonstrantin berichtete, dass sie eine Stoffmaske über dem Ausatemventil trug, um die Tröpfchen zum Wohle der anderen Demonstrierenden zu blockieren.

Eine Gasmaske mit Wangenfilter, die 2015 während des Aufstandes in Baltimore als Reaktion auf den Mord an Freddie Gray durch die Polizei in Gebrauch war.


Visiere und Linsen

Bei Vollgesichtsmasken werden entweder Vollgesichtsvisiere oder individuelle Linsen über den Augen verwendet. Linsen sind häufiger bei militärischen Modellen, während Visiere häufiger bei zivilen Modellen verwendet werden. Ein Vollvisier bietet eine viel bessere Sicht. Es ist möglich, dass es schwieriger ist, ein Vollvisier schlagfester zu machen, obwohl wir sowohl ballistische als auch nicht-ballistische Beispiele für beide Typen gefunden haben.

Eine Maske mit Gläsern kann für diejenigen, die die Optik einer Langwaffe (wie ein Zielfernrohr, einen Laser oder ein klassisches Kimme und Korn an einem Gewehr oder Granatwerfer) verwenden werden, bequemer sein, da man die Waffe besser schultern kann, um eine so genannte Wangenschweißnaht zu erhalten und den Lauf besser sehen zu können. Selbstverständlich ist dies für Demonstrant:innen im Allgemeinen nicht nützlich. Alles in allem scheint ein Vollgesichtsvisier besser geeignet zu sein.

Zivile Off-Brand-Masken

Wir werden die Recherche nach No-Name-Masken, von denen die meisten aus China stammen, fortsetzen. Einige werden als schlagfest eingestuft; einige verwenden allgemein verfügbare Filtertypen. Bisher haben wir die Modelle JJKK und HAOX ausprobiert. Beide bilden bei Passformtests eine ausreichende Abdichtung am Gesicht, obwohl wir sie noch nicht in Tränengas erprobt haben. Beide haben schlagfeste Visiere, die beim Beschuss mit verschiedenen Gummigeschossen die gleiche Leistung erbringen wie die amerikanische Marke 3M – sie haben bei den Tests gut funktioniert. Es wurde vorgeschlagen, dass Käufer:innen für diese Art von Masken bei BangGood oder Amazon und nicht bei Ali Express, Baidu oder eBay kaufen sollten, da die Qualitätskontrolle etwas besser ist. Einige wenige Genoss:innen hatten zu Beginn der Pandemie aufgrund der schlechten Qualitätskontrolle einen Albtraum mit einer Maskenbestellung zu bewältigen.

Es wäre denkbar, direkt mit den Herstellern zusammenzuarbeiten, um Masken nach Ihren Vorgaben zu produzieren oder sie zumindest in großen Mengen zu kaufen. Ambitionierte Gruppen könnten in Erwägung ziehen, dies für ihre Stadt oder Region zu versuchen.

cloudfront.crimethinc.com/assets/articles/2020/09/02/12.jpg

Ausgemusterte Masken

Überschüssige Militärmasken sind eine weitere billige Option für Gasmasken. Es kann schwierig sein, sie zuverlässig zu beschaffen, da viele Einzelhändler:innen (oder auch Distributoren, die Einzelhändler beliefern) in Bezug auf Daten und möglicherweise Merkmale lügen. Dies gilt auch für Filter, insbesondere bei eBay. Sowohl das Gummi, das für die Dichtung verwendet wird, als auch der Kunststoff, der für Linsen und Visiere verwendet wird, zersetzen sich mit der Zeit, vor allem wenn sie dem Sonnenlicht ausgesetzt sind; sowohl nach unseren Erfahrungen in Tests als auch nach Erzählungen von der Straße, scheinen sie sehr anfällig für Brüche zu sein. Die meisten ausgemusterten Masken gibt es in drei Größen – klein, mittel und groß (im Allgemeinen mit den Nummern 1, 2 bzw. 3, wobei die Nummer im Gummi der Maske angezeigt wird) – aber oft können ihr die Größe der Maske nicht wählen, wenn ihr diese online bestellen. Was auch immer ihr für eine Maske erhaltet, stellt sicher, dass sie eng an eurem Gesicht anliegt. Selbst eine Maske minderer Qualität oder falscher Größe schützt euch, solange sie dicht am Gesicht anliegt und mit einem geeigneten Filter versehen ist.

Wenn ihr eine Modellnummer und ein Herkunftsland erhalten könnt, könnt ihr die Ansprüche des Verkäufers mit den Online-Websiten für militärische Ausrüstung abgleichen.

Es war schwierig, die ballistische Bewertung der Gläser und Visiere zu ermitteln. Es wäre sehr nützlich, eine überschüssige Maske zu identifizieren, die 40 mm NATO-Gewindefilter akzeptiert und ballistische Linsen oder Visiere enthält (normalerweise als separater Outsert). Für diejenigen, die auf Brillengläser oder Visiere mit ballistischer Bewertung verzichten wollen, sind Überschussmasken oft die beste Option.

Das wichtigste aktuelle US-Militärmodell ist die Avon M50; sie ist für 250 Dollar zu haben. Obwohl wir im Allgemeinen keine Masken empfehlen, die eigene Filter verwenden, sind die M50-Filter relativ billig (derzeit 50 Dollar für ein Paar) und, wie bereits erwähnt, kann man sie im Einsatz austauschen, ohne sich dem Gas auszusetzen. Ballistische Außenhüllen sind auch für diese Maske günstig erhältlich; wir haben eine für 20 Dollar gefunden. Das C50-Modell ist das zivile Modell der gleichen Maske, obwohl es von den Strafverfolgungsbehörden ausgiebig verwendet wird. Der Hauptunterschied besteht darin, dass es 40 mm NATO-Filter akzeptiert. Wenn ihr diese Maske tragt, werdet ihr, ob ihr wollt oder nicht, in der Regel wie (us-amerikanische) Soldat:innen oder Polizist:innen aussehen.

Das Avon M40, das vom US-Militär von 1986 bis 2009 verwendet wurde, kann mit ballistischen Outsert-Gläsern ausgestattet werden, wird aber ansonsten nicht mit ballistischen Gläsern geliefert. 3M stellt einen zivilen Klon namens FR-M40 her, der in jeder Hinsicht identisch ist. 3M stellt auch Schutzaufsätze für die Linsen her, aber wir konnten ihre Schlagfestigkeit nicht bestimmen.

Die US Air Force und Navy setzt die MCU-2P seit den 1970er Jahren ein; jede ausgemusterte Maske könnte aus einem beliebigen Jahr in diesem Bereich stammen. Sie kosten zwischen 150 bis 300 Dollar bei eBay. Hier erfahrt ihr, wie ihr Modelle und Jahre identifizieren können. Während in einigen Unterlagen behauptet wird, dass das MCU-2P-Visier ballistisch ist, ist ein spezielles ballistisches Außenvisier für etwa 75 Dollar erhältlich. Dies bedeutet, dass das Visier allein nicht ballistisch ist.

Die russische PMK-3 (verwendet von 2000 bis vor kurzem, erhältlich für 70 Dollar) und das PMK-4 (seit 2017 in Gebrauch, um einiges teurer) können ebenfalls ballistische Außenschützer verwenden, die oft mit dem kompletten Bausatz geliefert werden. Das vollständige Kit enthält auch einen Adapter zum Anschluss ihres Filtersystems an das System mit NATO-Gewinde. Das PMK-2 ist sogar noch billiger – etwa 30 Dollar – und wird oft mit ballistischen Linsen geliefert, kann aber nur das 40mm-GOST-Filtersystem verwenden (das von Ländern des Warschauer Paktes verwendet wird).

Ein Filmemacher von National Geographic trug im Juli 2020 in Portland, Oregon, eine tschechische M10 (ein Klon der US-amerikanischen M17), als Bundesbeamte ihm mit einer .68″-Kartusche aus einer FN303-Luftpistole ins Gesicht schossen, wobei die Plastiklinse seiner Maske zerbrach und sein Auge schwer verletzt wurde. Beide Masken können optional mit ballistischen Außenhüllen verwendet werden, über die der Filmemacher nicht verfügte. Dies sind die beiden Maskenmodelle, die wir gefunden haben und die Wangenfilter verwenden, wie oben angesprochen.

Die israelische M15 wird von den israelischen Streitkräften verwendet, und ihr ziviles Modell, die 4A1, wird an israelische Staatsbürger verteilt. Beide sind auf dem Überschussmarkt erschwinglich. Die meisten sind einfach als M15-Masken zum Verkauf gekennzeichnet, aber ihr könnt den Unterschied erkennen, weil die 4A1 runde Augenlöcher anstelle der ungeraden Augenlöcher, die bei der M15 verwendet werden. Der Hersteller, Shalon Chemical Industries, behauptet, dass die Kunststofflinsen schlagfest sind, und sie scheinen nicht mit ballistischen Outserts verkauft zu werden, werden aber dennoch von einer modernen Militärmacht verwendet. Wir konnten nicht feststellen, ob sie auf ballistischem Niveau eingestuft sind, und alle Kunststofflinsen verschlechtern sich mit der Zeit durch z.b UV-Belastung. Diese beiden Masken scheinen die erschwinglichsten, am leichtesten erhältlichen, voll ausgestatteten Überschussgasmasken zu sein. Die 4A1 ist die einzige Maske, die wir bisher auf ihre Wirkung getestet haben – und die Gläser zersplittern schnell schon bei leichter Ktrafteinwirkung -, aber wir sind uns nicht sicher, wie alt die Maske ist, da wir sie im Überschuss gekauft haben.

Wir haben Auswirkungstests an dieser israelischen 4A1 durchgeführt – mit erschreckenden Ergebnissen.

Was die Polizei benutzt

Die Polizei verwendet eine Mischung aus verschiedenen Ausrüstungsgegenständen, da sie diese aus militärischen Überschüssen und von verschiedenen Geldgebern bezieht. Soweit wir es beurteilen können, sind die beiden gebräuchlichsten Masken die Avon C50 (obwohl es möglich ist, dass die Bundespolizei stattdessen die militärische Version der M50 verwendet) und die MSA Advantage 1000 (oder ihr militärisches Äquivalent, die MSA Millennium). Die C50 werden oft mit der Avon-Masken-Kommunikationseinheit ausgestattet gesehen, die ihnen ihr charakteristisches Mundstück verleiht. Zeug:innen haben berichtet, dass Polizist:innen in Portland Vollmasken von Honeywell North, vermutlich der Serie 7600, trugen.

Improvisierte Masken

Ein Bandanna, idealerweise nass, wird genug Tränengas herausfiltern, um dich aus einer Situation zu befreien. Das ist besser als nichts. Einige Quellen sagen, dass ein nasses Bandanna, weil das CS-Gas am Wasser haftet, es nur noch schlimmer macht, andere, darunter auch Menschen, die dem Zeug tatsächlich ausgesetzt waren, sagen, dass das nasse Tuch die Anzahl der Partikel verringert, die deine Atemwege erreichen können. Es ist möglich, dass ein feuchtes Bandanna früher gesättigt wird – aber es wird mit all dem Zeug gesättigt sein, das sonst in der Lungen gewesen wäre, und das ist gut so.

Jahrzehntelang haben Demonstranten darüber gestritten, ob das nasse Bandanna in Essig, Zitronensaft oder einer anderen saure Lösung getränkt werden sollte. Dies wurde nicht in einem Labor untersucht, und der Mechanismus, nach dem es funktionieren würde, ist nicht klar. Die Menschen machen dies jedoch schon seit langer Zeit, und diejenigen, die es praktizieren, berichten, dass sie einen Unterschied bemerkt haben. In einem 2009 vom Pentagon finanzierten Bericht wurde erwähnt, dass ein in Zitronensaft getränktes Tuch die Auswirkungen von Tränengas mildern könnte.

Genoss:innen aus Portland berichten, dass einige Menschen die größeren Gesichtsmasken im Niesschutz-Stil verwenden, die als COVID-19-Schutz üblich sind, und die Bünde ihrer Kapuzen zusammenziehen. Das ist natürlich keine perfekte Abdichtung. Ein Benutzer berichtete, dass es die Wirkung des Tränengases verzögerte, bis viele unmaskierte Personen gezwungen worden waren, das Gebiet zu verlassen, dass es schwierig war, mit den Leuten zu sprechen, und dass die Gesichtsmaske zu groß war, um sie auf dem Weg zur und von der Demonstration leicht zu verbergen.

Do-It-Yourself-Masken

Es ist möglich, Gasmasken selbst herzustellen. Wir haben sie zwar nicht selbst getestet, aber YouTuber Mech Ninji hat sie getestet und berichtet von einigen Erfolgen. Die Idee ist, selbstgebaute Filter aus Aktivkohle (zum Filtern organischer Dämpfe) und Baumwolle (zum Filtern von Partikeln) herzustellen. Diese können an alles von wiederverwendbaren Zwei-Liter-Flaschen bis hin zu SCBA-Masken angebracht werden. Wenn jemand Erfahrung mit dem Testen dieser Filter hat, lasst es uns bitte wissen.

Selbstverständlich kann eine schlecht gemachte Maske nutzlos (oder schlimmer) sein.

Eine improvisierte Maske.

Eine letzte Bemerkung zu Masken

In den meisten Situationen braucht man keine perfekte Gasmaske, um an einem Protest teilzunehmen. Selbst wenn ihr mit Tränengas angegriffen werdet, brauchen ihr oft nur etwas, das euch so lange schützt, bis ihr an den Gasbehälter gelangen und ihn neutralisieren oder ihn zurückwerfen könnt. Man braucht nicht die richtige Ausrüstung, um hinauszugehen und zu versuchen, die Welt zu verändern.

Um es anders auszudrücken: Die Welt zu verändern, wird nie ganz sicher sein. Keine Maske wird es sicher machen.

Das Tragen einer Atemschutzmaske kann unangenehm sein, vor allem bei Hitze, denn der Schweiß rollt einem das Gesicht herunter und die Maske gräbt sich in die Nase. Enge Bänder können Kopfschmerzen verursachen. Manche Masken schränken eure Sicht oder eure Kommunikationsfähigkeit ein. Atemschutzmasken machen dich besser identifizierbar: Selbst wenn alle eine Maske tragen, tragen sie möglicherweise nicht dieselbe Art Maske.

Aber die langfristigen Auswirkungen von Tränengas können erheblich sein, deshalb ist es wichtig, geschützt zu sein. Wir brauchen nicht noch mehr Märtyrer:innen – wir brauchen mehr Menschen, die weiterleben und weiterkämpfen können.

An manchen Orten und zu bestimmten Zeiten setzt die Polizei sehr viel Tränengas und andere chemische Waffen ein. An anderen Orten und zu anderen Zeiten setzen sie Kettle-Taktiken oder Gummigeschosse ein. Wie bei allen Entscheidungen darüber, was ihr braucht, um sicher und effektiv zu sein, solltet ihr die Besonderheiten des Terrains berücksichtigen.


Es kann notwendig sein, deine Augen sowohl gegen Projektile wie Gummigeschosse als auch gegen Gas zu schützen.

Schütze deine Augen

Es ist auch wichtig, unsere Augen zu schützen – sowohl vor chemischen Waffen als auch vor Schlagmunition. In der Regel handelt es sich dabei um eine Vollmasken-Atemschutzkombination oder eine Schutzbrille gepaart mit einer Halbmasken-Atemschutzmaske. Die Schutzbrillen sollten für ballistischen Aufprall (oder zumindest stoßfest), vollständig abgedichtet (ohne offenporigen Schaumstoff) und als Antibeschlag klassifiziert sein. Leider arbeiten alle drei Aspekte gegeneinander; nur selten findet man Brillen, die diese Anforderungen alle auf einmal erfüllen. In manchen Fällen muss man die Belüftungsöffnungen seiner Schutzbrille selbst versiegeln.

Wir haben einige andere Vorschläge gehört, die es wert sind, in Betracht gezogen zu werden, wie z.B. das Tragen eines ballistisch eingestuften Visiers, das an einem Schutzhelm befestigt ist, über einer normalen, nicht ballistischen aber abgedichteten Schutzbrille. Demonstranten haben manchmal Masken aus dem Baseball und anderen Sportarten getragen, aber viele der von der Polizei verwendeten Geschosse können durch das breite Gitter solcher Masken dringen.

Für Brillenträgerinnen und Brillenträger

Wenn du Kontaktlinsen trägst, trage keine Kontaktlinsen in einer Situation, in der du chemischen Waffen ausgesetzt sein könntest. Trage eine Brille. Einige, die es vorziehen, Kontaktlinsen zu tragen, diese aber nicht unbedingt benötigen, haben festgestellt, dass es am einfachsten ist, die Brille abzunehmen, wenn es an der Zeit ist, die ballistische und/oder die chemisch resistente Schutzbrille aufzusetzen. Andere haben diese Wahl nicht. Für Brillenträger:innen gibt es verschiedene Möglichkeiten, aber diese Überlegung schränkt die Auswahl ein und erhöht die Kosten für den Augenschutz. [Hier findet ihr ein deutschsprachiges Zine zum Thema Direkte Aktion mit Sehhilfe]

Es gibt OTG-Brillen ( Over-the-glasses/Überbrille), aber wir haben bisher noch keine Brille gefunden, die ausreichend dicht ist. Die meisten verwenden Schaumstoffdichtungen, die nicht luftdicht sind. Einige Mitstreiter:innen, von denen wir gehört haben, akzeptieren einfach, dass ihre Brillen nicht vollkommen dicht sein werden.

Die meisten Brillen mit Sehstärke, einschließlich der von sportsRX hergestellten, sind nicht ballistisch klassifiziert. Wir haben nur ein Modell einer ballistischen Korrekturbrille gefunden – die Wiley X SG-1. Es ist jedoch unklar, wie stark sie um die Augen herum dicht ist, und sie kostet fast 300 Dollar. Es gibt wahrscheinlich bessere Optionen.

Viele preiswertere ballistische Brillen, darunter die Pyramex V2G, können mit Korrektureinsätzen ausgestattet werden. Die V2G ist, wie fast alle ballistischen Brillen, die wir gefunden haben, nicht gegen chemische Waffen versiegelt, aber das kann wahrscheinlich mit Klebeband oder Klebstoff angegangen werden, wie wir weiter unten besprechen. Die meisten Vollgesichts-Atemschutzmasken können ebenfalls mit Einsätzen mit Sehstärke ausgestattet werden. Die Demonstranten haben ihre eigenen Brilleneinsätze für Gasmasken entwickelt, oft unter Verwendung von Klebeband oder Saugnäpfen.

Ein Veteran erzählte uns, dass, als er in der Armee Gasmasken an Zivilist:innen in den von der Armee besetzten Ländern verteilte, seine Einheit den Brillenträgern sagte, sie sollten die Stiele der Brillen gerade lang genug abschneiden, damit sie in die Gummidichtung der Maske (oder der Brille) passten, und sie dann ankleben. Heißkleber könnte funktionieren. Wir werden experimentieren und diesen Text mit unseren Ergebnissen weiter ergänzen.

Eine andere Art von „universellem“ Brilleneinsatz ist ein Brillengestell, bei dem die Brillenstiele nach unten gebogen sind, so dass sie in die Dichtung der Gasmaske passen.

Brilleneinsätze können eingelegt werden, indem man sie zu einem Optiker bringt oder sie an entsprechende Online-Anbieter verschickt.

Schutzbrille Pyramex V2G Plus

Versiegelte Brillen

Schutzbrillen gibt es in drei Hauptklassen: voll belüftet, indirekt belüftet und nicht belüftet (manchmal als „dicht“ bezeichnet). Voll belüftete Schutzbrillen bieten den besten Schutz vor Beschlag; sie werden für viele Sportarten verwendet. Für die meisten Zwecke bieten Brillen mit indirekter Belüftung das Beste aus beiden Welten: Die Belüftungsöffnungen lassen genügend Luft ein, um ein Beschlagen der Brille zu verhindern, aber die Belüftungsöffnungen sind so unzugänglich, dass sie vor Chemikalienspritzern und Dingen wie Sägemehl einigermaßen sicher sind. Leider lassen sie Tränengas durch, so dass sie nicht ideal für Proteste sind. Man braucht vollständig versiegelte Schutzbrillen. Versiegelte Schutzbrillen setzen ausschließlich auf chemische Mittel und die wärmeleitenden Eigenschaften der Sichtscheiben zum das Beschlagen zu verhindern, die nicht immer ausreichend sind.

Vorsicht: Manchmal werden Schutzbrillen als „versiegelt“ aufgeführt, verwenden aber einen offenporigen Schaumstoff für ihre Versiegelung, mit der Idee, dass der Schaumstoff selbst Luft nach innen entlüftet. Offenporiger Schaumstoff ist eine schlechte Idee für Situationen mit polizeilicher Repression, da er Chemikalien absorbiert. Die beiden anderen Methoden, mit denen eine Schutzbrille eine Abdichtung des Gesichts bildet, sind Gummi und feinporiger Schaumstoff. Wir haben den praktischen Unterschied zwischen diesen beiden Methoden nicht getestet. Wir spekulieren, dass Gummidichtungen, wie die Dichtungen von Gasmasken, einen besseren Schutz gegen chemische Waffen bieten und weniger kontaminiert werden, während feinporiger Schaumstoff mit dichten Poren vor dem Problem des Sogs schützen könnte.

Welches Problem des Sogs? Die Grundüberlegung ist, dass, wenn eine Schutzbrille dicht an deinem Gesicht befestigt ist (insbesondere durch Sog, wie z.B. bei einer Schwimmbrille), und etwas auf diese Schutzbrille trifft, der Druck zuerst dein Auge schädigen kann und dann, wenn Luft entweicht, der Unterdruck ebenfalls dein Auge schädigen kann. Im schlimmsten Fall könntest du dadurch dauerhaft erblinden. Wir haben das ein wenig untersucht und mit einem anarchistischen Arzt gesprochen, und der allgemeine Konsens darüber, ob dies ein echtes Risiko ist, lautet „vielleicht“. Einige Studien haben gezeigt, dass eine Schwimmbrille Blutergüsse und einige Augenschäden verursacht, und es scheint wahrscheinlich – auch wenn wir dies nicht überprüft haben -, dass dies erklärt, warum eine Schwimmbrille bei Vollkontakt-Wassersportarten wie Wasserball nicht erlaubt ist. Möglicherweise ist dies auch der Grund dafür, dass es uns so schwer fiel, vollständig abgedichtete ballistische Schutzbrillen im Handel zu finden. Natürlich ist es, wie der bereits erwähnte Arzt betonte, im Fall eines Einschusses mit einem Geschoss ins Auge immer noch besser, das Problem des Unterdrucks zu haben als das Problem des Auftreffens des Geschosses auf das Auge. Zudem haben wir noch keinen Beweis dafür gefunden, dass ein ballistischer Einschlag Probleme mit dem Sog verursacht.

Wir vermuten, dass einige Do-it-yourself-Methoden zum Abdichten von belüfteten Schutzbrillen die Gefahren des Sogs mindern könnten, da die Do-it-yourself-Abdichtung beim Aufprall wahrscheinlich versagen würde, wodurch sich der Luftdruck normalisieren würde. Wenn dies zutrifft, könnten selbstgefertigte versiegelte Brillen sicherer sein als vollständig versiegelte Brillen.

Die Demonstrierenden haben bisher jedoch mindestens zwei Strategien angewandt, um die Lüftungsschlitze einer belüfteten Schutzbrille abzudichten – Heißkleber und Klebeband (idealerweise sowohl auf der Innen- als auch auf der Außenseite der Lüftungsschlitze angebracht). Heißkleber ist bei weitem vorzuziehen, da die meisten Klebebänder ihre Klebkraft verlieren, wenn sie nass werden. Bänder auf Gewebebasis scheinen keine ausreichende Abdichtung zu bieten, während Bänder mit Kunststoffbeschichtung Feuchtigkeit einschließen, die den Kleber löst und zum Abfallen bringt. Verwende Klebeband nur im Notfall. Selbst Heißkleber kann sich manchmal von selbst lösen.

Wir haben keine anderen Klebstoffe oder Epoxidharze getestet. Es gibt wahrscheinlich noch andere Methoden neben Heißkleber und Klebeband.

Mit Heißkleber versiegelte Schutzbrille.

Ballistik

Leider besprüht uns die Polizei nicht nur mit Chemikalien, sondern schießt auch mit Gummigeschossen auf uns. Während jede in Produktion befindliche Einschlagmunition speziell dafür vorgesehen ist, nicht ins Gesicht geschossen zu werden, schießen Polizeibeamte routinemäßig auf unser Gesicht. Allein im Jahr 2020 hat die Polizei Dutzenden von Menschen in den USA schwere Augenverletzungen zugefügt, und viele der Opfer haben ihr Augenlicht dauerhaft verloren. Einige von ihnen trugen auch eine Schutzbrille, als sie getroffen wurden.

Es ist wahrscheinlich am sichersten, einen Augenschutz zu finden, der als „ballistischer“ Schutz eingestuft wird, und nicht einfach nur als „Schlagfest“ (die dazu dient, die Gefahren am Arbeitsplatz zu mindern). Dies schränkt zwar die Auswahl an verfügbaren Brillen, Schutzbrillen und Gasmasken ein, aber Brillen mit ballistischen Sichtscheiben sind immer noch günstig zu finden, wenn man weiß, wo man suchen muss. Zugegebenermaßen haben wir in unserer Erfahrung beim Testen verschiedener Arten von Schutzbrillen gegen verschiedene Stoßbelastungen noch keinen merklichen Unterschied zwischen der Leistung von Brillen, die nur nach der zivilen Stoßfestigkeitsklassen (ANSI Z87.1+) eingestuft sind, und denen, die nach der höheren Standard-Mil-Spezifikation (PRF-31013) eingestuft sind, festgestellt. Die gleichen Ergebnisse erzielten wir auch bei der Prüfung eines Paares, das zwar nicht eingestuft, aber als „bruchsicher“ beworben wurde. Während unsere Experimente noch andauern, ist unsere aktuelle Hypothese, dass die meisten bruchsicheren, stoßfesten und ballistischen Kunststoffgläser auf die gleiche Weise konstruiert sind. Dennoch wird bei der höheren Prüfnorm auch geprüft, ob die gesamte Schutzbrille beim Aufprall zusammenhält, selbst wenn sie bricht.

In jedem Fall ist ein gewisses Maß an Schlagfestigkeit von entscheidender Bedeutung. Anekdotenhaft sprachen wir mit einem Demonstrantin in Puerto Rico, dessen Auge gerettet wurde, nachdem ein großer Holzsplitter sich in ihre ballistische Schutzbrille gebohrt hatte, als Polizeimunition einen Baum in der Nähe zertrümmerte. Obwohl ballistische Schutzbrillen nicht für den direkten Beschuss durch Schusswaffen ausgelegt sind – und wir können nicht versprechen, dass sie dich vor jeder möglichen Aufprallmunition schützen -, geht ihr Stärke über die Kraft von Pfeffergeschossen oder sogar von Schlagstöcken hinaus. Auf YouTube kannst du Menschen sehen, die mit Schrotkugeln aus einer Flinte auf eine ballistische Schutzbrille schießen, ohne dass die Brille zerbricht.

Wir haben nicht klassifizierte Laborschutzbrillen zum Vergleich getestet. Sie zersplitterten gefährlich bei Einschlägen, die nicht einmal die bruchsicheren Sicherheitsgläser verbeulten.

Eine normale Laborbrille zerbrach, als sie mit einer Luftpistole angeschossen wurde.

Einige Leute haben transparentes Klebeband zur Verstärkung ihrer Schutzbrillen und Gasmasken verwendet, in der Hoffnung, dass das Klebeband im Falle des Durchbrechens des Kunststoffs mittels Munition ein gefährliches Absplittern der Teile verhindern könnte. Eine Prämisse, die auf der Bruchsicherheit von Autoglas beruht. Um diese Theorie zu testen, verklebten wir jeweils eine Sichtscheibe mehrerer Schutzbrillen und einer Atemschutzmaske mit „Gorilla-Klebeband“ – dem stärksten transparenten Klebeband, das wir finden konnten – und beschossen sie mit Pellets. Die Bereiche, die mit Klebeband verklebt wurden, hatten eine schlechtere Durchdringung, vermutlich weil das Klebeband das Geschoss abfing und verhinderte, dass es abprallte. Dennoch stellen die Geschosse bei Demonstrationen keine besonders realistische Bedrohung dar. Also schossen wir auf einige mit Gummikugeln aus einer 12-Kaliber-Flinte. Eine zersplitterte, aber sicherer als die, die nicht mit Klebeband gesichert waren, während eine überhaupt nicht zersplitterte, obwohl wir damit rechneten. Dies ist keine abschließende Untersuchung, aber es ist möglich, dass Klebeband helfen könnte.

Ballistisch bewertete Schutzbrille. Die Seite auf der linken Seite des Trägers war mit Gorillaband laminiert.

ANSI-bewertete Schutzbrille nach Auswirkungstest. Die Seite auf der linken Seite des Trägers wurde mit Gorillaband laminiert.

Einschlag-Standards

Die Kunststoffgläser (in der Regel aus Polycarbonat) von Atemschutzmasken, Schutzbrillen und Brillen werden nach verschiedenen Standards der Stoßfestigkeit bewertet. In den USA können zivile Schutzbrillen nach der Norm ANSI Z87.1+ eingestuft werden, während militärische und taktische Ausrüstung nach MIL-PRF-31013 oder einer anderen MIL-Norm für ballistische Zwecke eingestuft werden; in Europa nach EN168A (oder, etwas weniger streng, nach EN168B). Vermutlich gibt es vergleichbare Standards auch in anderen Teilen der Welt.

Die Einschlag-Standards werden im Allgemeinen festgelegt, indem man mit einer kleinen Stahlkugel mit verschiedenen Geschwindigkeiten auf die Brille, die Schutzbrille, das Schutzvisier oder die Gasmaske schießt. Um sich für die Norm zu qualifizieren, dürfen die Gläser nicht brechen oder sich vom Rahmen lösen. Die meisten „ballistischen“ Bewertungen erfordern, dass die Gläser Geschosse überleben, die mit einer Geschwindigkeit von mindestens 500 Fuß pro Sekunde (fps) (ca.152m/s) auftreffen. Die wichtigste „stoßfeste“ Norm, ANSI Z87.1+, beträgt nur 150 fps (ca.45,7m/s). Wir haben Schutzbrillen mit 630 (ca.192m/s) und 840 fps (ca. 256m/s) getestet und keinen Unterschied zwischen den beiden Normen festgestellt.

Einige Hersteller prahlen auf ihren Vertriebsseiten mit den Normen, die sie erfüllen – andere aber nicht und dann kann es eine Menge Arbeit sein, herauszufinden, welche Ausrüstung für Einschläge durch Munition ausgelegt ist, insbesondere bei älteren Geräten wie zum Beispiel Masken aus Altbeständen. Glücklicherweise ist bei Geräten mit ANSI-Einstufung irgendwo auf dem Rahmen Z87.1+ eingestanzt.

Wir können nicht mit Sicherheit sagen, welche Normen zum Schutz vor welchen besonderen Gefahren notwendig sind, da diese Normen mit Blick auf die Gefahren am Arbeitsplatz (bei zivilen Modellen) und auf Splitter (bei militärischen Modellen) und nicht auf die Auswirkungen von Munition konzipiert wurden. Wir sprachen mit Ingenieuren, die darauf hinwiesen, dass Tests wichtiger sind als die Anwendung abstrakter Mathematik, da der Aufprallwinkel, der Abstand, die Abnutzung des Kunststoffs und die Form des Visiers allesamt wichtige Faktoren sind, die bestimmen, ob ein bestimmtes Stück Kunststoff bricht oder nicht. Unabhängig davon wird das Tragen eines stoßfesten Augenschutzes potenzielle Schäden an Auge, Gesicht oder Schädel erheblich reduzieren, selbst wenn er beim Aufprall bricht.

Anti-Beschlag

Brillen und Schutzbrillen beschlagen, insbesondere in feuchter Umgebung. Beschlagene Schutzbrillen sind lästig – und in einer Protestsituation potenziell gefährlich. Hersteller (und Demonstrant:innen) wenden drei grundlegende Anti-Beschlag-Maßnahmen an.

Die erste und wirksamste ist der Luftstrom. Vollgesichts-Atemschutzmasken, die so konstruiert sind, dass sie den Nebel bekämpfen, leiten frische Luft über das Visier, bevor du es einatmest, und stellen gleichzeitig sicher, dass die ausgeatmete Luft sofort aus dem Ventil entweicht. Belüftete Schutzbrillen – die wir nicht benutzen – sind ebenfalls auf frische Luft angewiesen, um das beschlagen zu bekämpfen. Versiegelte Schutzbrillen stellen einen Nachteil dar.

Die zweitwirksamste Antibeschlagmaßnahme ist die Verwendung von „thermischen Gläsern“ oder „Doppelgläsern“. Diese Brillen verwenden ein Zweischeibensystem von Gläsern mit einem Luftspalt dazwischen, wodurch eine thermische Trennung (im Wesentlichen Isolierung) entsteht, die die Kondensation auf den Linsen verringert.

Das gebräuchlichste Antibeschlag-Beschichtung ist letztlich eine hydrophobe Oberfläche auf der Innenseite der Brille. Die meisten Brillen, die sich als „beschlagfrei“ bezeichnen, verwenden diese Methode, die aus einer dünnen Ölschicht auf der Innenseite der Linse besteht. Öl ist hydrophob, so dass Feuchtigkeit aufperlt und herunterfällt. Die Hauptschwäche der meisten dieser Antibeschlag-Beschichtungen besteht darin, dass sie sich mit der Zeit abnutzen, insbesondere wenn die Linsen mit Seife gewaschen werden. Einige Hersteller behaupten, dass ihre Antibeschlag-Beschichtungen chemisch an den Kunststoff gebunden sind und sich nicht abbauen, aber wir müssen ihre Behauptungen noch überprüfen.

Einer der Autoren dieses Artikels lebt in einer Region, in der die Luftfeuchtigkeit den ganzen Sommer über bei 80-90% liegt. Unter diesen Bedingungen ist es bei weitem nicht ausreichend, sich auf eine normale hydrophobe Antibeschlag-Beschichtung zu verlassen, selbst wenn eine belüftete Schutzbrille verwendet wird; die Brille beschlägt sehr schnell. Im Gegensatz dazu können indirekt belüftete Thermobrillen stundenlang getragen werden, ohne zu beschlagen. Der Unterschied zwischen den beiden Methoden ist signifikant.

Anti-Beschlag-Sprays sind verfügbar und relativ günstig, obwohl DIY-Lösungen ebenso üblich sind. Viele Schwimmer schwören darauf, Speichel als dünne Schicht auf der Innenseite ihrer Schwimmbrille zu verwenden, um das Beschlagen zu verhindern, während andere ein Babyshampoo verwenden (kein Erwachsenenshampoo, das die Augen des Trägers reizen würde). Wir haben einen anarchistischen Langstreckenschwimmer konsultiert, der berichtet, dass Baby-Shampoo im Ozean stundenlang wirksam ist, während Speichel höchstens 10 bis 45 Minuten zu wirken scheint.

Genoss:innen in Portland haben das folgende Anti-Beschlag-Rezept vorgelegt, das wir nicht persönlich getestet haben.

Materialien: Zahnpasta/Backpulver, Wasser, Antifett-Spülmittel, Baby-Shampoo, Sprühflasche.

Wenn deine Gläser eine Antibeschlag-Beschichtung haben, wasche sie mit Wasser und einem weichen Lappen und lass sie trocknen. Wenn deine Brille nicht mit einer Antibeschlag-Beschichtung versehen ist, wasche sie mit Wasser und einem weichen Lappen und lass sie trocknen: - Wasch deine Hände gut. - Verwende keine Zahnpasta mit Bleichmittel, oder eine Gelzahnpasta. Du kannst auch Backpulver und Wasser verwenden. Verteile die Zahnpasta über die gesamte Sichtscheibe und die Einfassung im Inneren der Brille/Maske. - Reibe die Sichtscheibe mit den Fingern oder einem Pinsel mit weichen Borsten ein und spüle sie dann gründlich mit Wasser ab. - Wiederhole diesen Schritt noch einmal, wenn die Schutzbrille schmutzig, ölig oder fettig wird.

Als nächstes mische die Antibeschlaglösung:

  • Verwende eine saubere Sprühflasche
  • Fülle eine Flasche mit 40% Antifett-Spülmittel, 50% Baby-Shampoo und 10% warmem Wasser.
  • Gründlich mischen.

Zum Schluss behandel die Schutzbrille/Maske:

  • Wasch deine Hände gut
  • Sprühlösung auf die Innenseite der Maske/Brille sprühen
  • Schrubbe mit der Lösung die Gläser und den Rahmen mit sauberen Fingern
  • 30 Sekunden lang einwirken lassen
  • Spüle kurz mit warmem Wasser nach, lasse dabei eine leichte Schicht der Lösung auf den Gläsern und lass sie trocknen.
  • Wenn es beim Aufsetzen der Schutzbrille in den Augen brennt, verwende weniger Antifett-Spülmittel und mehr Wasser bei der nächsten Anwendung.
  • Wiederhole dies vor jeder Aktion.

Visiere

Es ist auch möglich, Aufprallschutz durch ein an einem taktischen Helm montiertes Visier zu erreichen. Dies wird in unserem Leitfaden für Helme ausführlicher behandelt.

Schutzbrillen für Menschen mit asiatisch geprägter Abstammung

Viele Menschen asiatisch geprägter Abstammung haben die Erfahrung gemacht, dass Schutzbrillen ihre Gesichter nicht gut anpassen. Die Produzenten stellen Brillen her, die höher auf der Nase sitzen und die als „Asian-Fit Goggles“ bezeichnet werden. Wir sind derzeit auf der Suche nach Brillen mit der Bezeichnung „Asian-Fit Goggles“, die den von uns umrissenen Standards entsprechen, aber die ballistischen Brillen, die wir bisher gefunden haben, verwenden Schaumstoff als Dichtung. Wenn jemand Vorschläge hat, lasst es uns bitte wissen.

Einige übliche Schutzbrillen, die wir nicht empfehlen

Arbeitsschutzbrillen: Einige Arbeitsschutzbrillen mit ballistischen Gläsern werden auch mit Bändern geliefert, um sie in eine Schutzbrille zu verwandeln. Alle drei Modelle dieses Stils, die wir untersucht haben, bilden keine wirkliche Abdichtung um die Augen.

Brandschutzbrillen: Brandschutzbrillen sind für Feuerwehrleute im Einsatz bestimmt, neigen aber dazu, zur Belüftung dicken offenporigen Schaumstoff zu verwenden. Dieser soll Rauch filtern, aber kein Tränengas.

Schwimmbrillen: Schwimmbrillen bieten den Vorteil, dass sie klein sind und eine gute Abdichtung bieten, so dass sie sich gut mit Halbmasken-Atemschutzmasken kombinieren lassen. Es ist jedoch schwierig, stoßfeste Schwimmbrillen zu finden, und es lohnt sich, über das potenzielle Problem der Saugwirkung nachzudenken.

Skibrillen: Die meisten Skibrillen verwenden offenporigen Schaumstoff anstelle von Gummi, um eine Abdichtung zu schaffen. Wie oben erwähnt, kann offenporiger Schaumstoff Chemikalien absorbieren.

Einige Brillen, die ausprobiert werden könnten

Keiner der Autoren hat die folgenden Schutzbrillen gegen Tränengas oder Polizeimunition getestet, obwohl mindestens einer von uns mit jedem Brillentyp vertraut ist und ihn getragen hat. Diese Empfehlungen basieren auf einer Mischung aus Forschung und Gesprächen.

Unsere Empfehlung Nummer eins ist bisher die Pyramex V2G Plus. Sie kostet weniger als 20 Dollar, ist ballistisch klassifiziert und verwendet thermische Antibeschlagmittel mit zwei Sichtscheiben – eine der zuverlässigeren Antibeschlagmittel. Für Brillenträger:innen ist ein Einsatz für Brillen erhältlich. Diese Brillen sind jedoch indirekt belüftet, so dass sie mit Heißkleber oder Klebeband versiegelt werden müssen. Das einzige potenzielle Problem besteht darin, dass das thermische System mit zwei Gläsern eine angemessene Abdichtung erschwert. Zwischen den Brillengläsern befindet sich eine dünne Schaumstoffschicht, die Feuchtigkeit durchlässt, und wenn du in einer Umgebung mit einer hohen Luftfeuchtigkeit lebst, kann diese Feuchtigkeit dauerhaft zwischen den Gläsern eingeschlossen werden.

Eine weitere Möglichkeit ist die Pyramex Capstone. Diese Schutzbrille kostet weniger als 20 Dollar und ist ballistisch klassifiziert. Es werden normale hydrophobe Antibeschlagmittel verwendet. Wie die V2G Plus sind sie indirekt belüftet, so dass sie versiegelt werden muss.

Die SolidWork-Schutzbrille ist etwas teurer, etwa 30 Dollar oder so. Hier wird eine große Gummidichtung verwendet und diese scheint eher in der Lage zu sein, das Gesicht sicher abzudichten. Sie ist auch indirekt belüftet, so dass sie abgedichtet werden muss.

Es gibt viele, viele weitere Schutzbrillen, die funktionieren könnten, und etwas ist fast immer besser als nichts.

Behelfslösungen

Eine Person, mit der wir sprachen, trägt eine Schwimmbrille unter einer belüfteten ballistischen Schutzbrille. Die Schwimmbrille bietet eine gute Abdichtung, obwohl sie mit einer Halbmasken-Atemschutzmaske gepaart ist. Dieser Ansatz könnte auch für diejenigen funktionieren, die eine Schwimmbrille mit Sehstärke besitzen oder bereit sind, ein Paar zu kaufen. Es ist mehr zu schleppen, es ist vermutlich unbequem, und wir haben noch keine Informationen von dieser Person erhalten, wie sie im Dickicht der chemischen Waffen funktioniert hat. Wenn noch jemand Erfahrung mit dieser Methode hat, lass es uns bitte wissen.


Übersetzung von Schwarzerpfeil

Anmerkung der Übersetzer:innen:

Disclaimer: Dieser Leitfaden ist eine direkte Übersetzung eines Artikels von CrimethInc, welcher aufzeigt, wie sich Demonstrierende in den USA schützen können. Wir weisen darauf hin, dass es in Deutschland illegal ist, sich mit Ausrüstung vor Polizeigewalt zu schützen. Aus diesem Grund gilt der untenstehende Leitfaden für Demonstrationen außerhalb Deutschlands (auch in manchen Teilen der USA sind Helme auf Demonstrationen verboten).

Vielen Dank an Sasha Maijan und PuneX für die Hilfe bei der Übersetzung.

  1. Die meisten militärischen Gasmasken können mit ballistischen Außenhüllen ausgestattet werden, die an der Außenseite der Gläser angebracht werden – ohne diese Hülle sind die Gläser nicht für einen ballistischen Einschlag ausgelegt. 

  2. Wenn du dir die gefährlichen Spezifikationen verschiedener Chemikalien ansiehst, wirst du feststellen, dass sie bestimmte „Schutzfaktoren“ auflisten, die notwendig sind, um mit ihnen in Wechselwirkung zu treten. Das National Institute for Occupational Safety and Health (NIOSH) bewertet verschiedene Arten von Atemschutzmasken nach dem Schutzfaktor. SCBA-Masken werden mit 10.000, PAPRs mit 50-100, APRs für das ganze Gesicht mit 50, APRs für Halbmasken mit 10 und Einweg-APRs mit 5 bewertet. 

  3. Der Bajonettanschluss ist das gleiche Modell, mit dem Objektive an Kameras befestigt werden: drei Laschen passen in drei Schlitze, dann dreht man ihn in die richtige Position, um ihn zu arretieren. 

  4. Realistisch betrachtet stellt dies nur dann eine Gefahr dar, wenn es dir gelingt, einen 80 Jahre alten Filter aus einem Ostblockland zu finden.