Aus Portland in die Welt

:

Ein Aufruf zur Solidarität mit dem Kampf gegen die Besatzung durch die Feds

Localizations:

cloudfront.crimethinc.com/assets/articles/2020/07/22/header.jpg

Seit Ende Mai haben Demonstrant*innen gegen Polizeigewalt und Rassismus die Straßen von Portland (Oregon) übernommen und sie gegen die Staatsmacht verteidigt. In der vergangenen Woche eskalierte die Situation, als der aufstrebende Autokrat Donald Trump ankündigte, dass er Bundesbeamte quer durchs ganze Land schicken werde, um seine Autorität durch Gewaltakte gegen Demonstrant*innen durchzusetzen. In den vergangenen Tagen strömten dennoch Tausende auf die Straßen Portlands, um die Protestierenden zu verteidigen und den Abzug von Trumps Bundesagenten aus ihrer Stadt zu fordern.

Nun rufen Teilnehmer*innen der Bewegung in Portland zu Solidaritätsaktionen auf, die an diesem Samstag, dem 25. Juli, beginnen. Die folgende Erklärung mehrerer Organisationen aus Portland – darunter (Pop)ular (Mob)ilization, Portland Rising Tide, Revolutionary Abolitionist Group, Colectivo X und Symbiosis PDX – wendet sich an alle, die von der Entschlossenheit und Ausdauer der Demonstrant*innen in dieser Stadt inspiriert wurden, den Kampf landesweit zu verbreiten.

Bitte verbreitet dieses Video und diese Erklärung - und überlegt euch, wie ihr euch auf den Kampf gegen die Eskalation staatlicher Tyrannei vorbereiten könnt, wo auch immer ihr euch befindet.

Hier findet ihr eine Liste von Soli-Aktionen in den USA – lasst uns diese Liste um einige Soli-Aktionen weltweit erweitern!

440610900

Aus Portland in die Welt

Wir lieben es, dass die Menschen darüber nachdenken, wie sie die Menschen in dieser Stadt unterstützen können, insbesondere diejenigen, die sich in den vergangenen sieben Wochen auf den Straßen für den Kampf um Black Lives Matter und für die Freiheit aller eingesetzt haben – trotz der brutalen Repressionstaktiken von Polizei und Bundesbehörden. Wir wollen eure Unterstützung annehmen – und wir glauben, dass der beste Weg, uns zu unterstützen, darin besteht, sich von Portland inspirieren zu lassen und diesen Kampf auf jede erdenkliche Weise dorthin zu bringen, wo du gerade bist.

Geht so hart vor, wie ihr wollt, nutzt jedes erdenkliche Mittel und wendet jede nur erdenkliche Taktik an. Unser Kampf ist euer Kampf, und wir wollen ihn mit euch teilen. Unser gemeinsamer Kampf gegen den Faschismus und gegen die Polizei und die Bundesbeamten, die die white supremacy verteidigen, sind miteinander verflochten. Die Bewegung ist in Bewegung: Die Solidarität breitet sich aus, und je größer wir werden, desto schneller gewinnen wir.

Wir werden so lange auf der Straße bleiben, bis jede Institution in unserer Gesellschaft die Erkenntnis widerspiegelt, dass BLACK LIVES MATTER – und wir hoffen, dass ihr das gleiche tun werdet.

Unterzeichner*innen:

(Pop)ular (Mob)ilization
Portland Rising Tide
The Revolutionary Abolitionist Group
Colectivo X
Symbiosis PDX


twitter.com/PNWYLF/status/1285806490180128770